Teilintegriertes Wohnmobil von BELA trendy

Wir von BELA Wohnmobile bieten Ihnen zwei verschiedene Aufbauformen hinsichtlich Fahrzeugstruktur an. Neben dem Wohnmobil mit Alkovennische haben wir ebenfalls eine großzügige Auswahl an Wohnmobilen teilintegriert (TI) in unserem Sortiment. In unserer BELA trendy Reihe fallen der trendy 2 und 3 unter diese Kategorie. Worin genau der Unterschied zum Alkoven-Reisemobil besteht, und welche Vorteile ein teilintegriertes Wohnmobil zu bieten hat, erfahren Sie auf der folgenden Seite.

BELA trendy 2 ab 35.990 €*

teilintegriertes Wohnmobil
BELA trendy 2 Grundriss
Trendy 2 anschauen

BELA trendy 3 ab 39.990 €*

wohnmobil teilintegriert trendy 3
bela trendy 3 teilintegriertes wohnmobil
Trendy 3 anschauen

Daten und Fakten – Teilintegriertes Wohnmobil günstig kaufen

Hauptunterschied zwischen TI und anderen Aufbauformen ist die Konstruktion des Fahrerhauses. Dazu kommt, dass die Fahrgestelle in der Regel auf der Basis eines Kleintransporters gebaut werden. Unsere günstigen BELA easy Wohnmobile sind allesamt auf Citroen-Basis konstruiert. Somit lässt sich ein teilintegriertes Wohnmobil durch ein serienmäßiges Fahrerhaus definieren, dass als Chassis (Sitze, Motor, Getriebe, etc.) übernommen wird und lediglich um eine vorgefertigte Wohnraumkabine ergänzt wird.

Im Wohnmobil teilintegriert finden Sie Halbdinetten, welche auch bei manchen Alkoven-Varianten vorhanden sind. Dies bedeutet, dass die Sitze in der Fahrerkabine zum Wohnraum hin drehbar sind.  Zusammen mit Tisch und Sitzbank bilden sie außerhalb der Fahrtzeiten eine vollständige Sitzgruppe. So lässt sich der gesamte Wohnbereich vergrößern und bietet mehr Platz und Komfort für die Insassen des Wohnmobils. Da BELA als Marke für preiswerte Wohnmobile steht, bieten wir ausschließlich Alkoven- und teilintegrierte Wohnmobile an.

Zu Ihrem Verständnis: Bei vollintegrierten bzw. integrierten Fahrzeugen muss das Fahrerhaus individuell neu gebaut werden, was selbstverständlich mit höheren Kosten verbunden ist.

Angenehme Wärme dank Heizung und Isolierung

Wie auch in einem gewöhnlichen PKW befindet sich im Fahrerhaus des Wohnmobil teilintegriert eine Heizung. Diese sorgt zum einen für behagliche Temperaturen während der Fahrzeit und kann ihre Wärme auch dank der Lüftungsschlitze bis in die Wohnkabine verteilen. Auf Wunsch kann Sie eine Truma-Heizung während der Standzeiten im Heck mit zusätzlicher Wärme versorgen. Wahlweise kann man damit lediglich den Wohnraum oder den gesamten Innenraum inklusive Fahrerhaus beheizen.

Thermomatten eignen sich prima um Ihr neues Wohnmobil zu isolieren. Unabhängig der Jahreszeit können sie bei jeder Witterung eingesetzt werden, da sie sommers die Hitze abschirmen und im Winter vor Kälte schützen. Mit Saugnäpfen können die Matten ganz einfach an der Innenseite der Fahrerscheibe angebracht werden. Alternativ können auch Modelle wählen, die sich mittels Vorhand isolieren lassen. Dieser wird entweder von der B-Säule über die Fahrerhausscheibe gespannt oder teilweise auch von einer B-Säule zur anderen. So lässt sich ein teilintegriertes Wohnmobil mit ausreichender Vorbereitung auch sehr gut für Campingurlaube im Winter einsetzen.